Warum glutenfrei leben ?

Diane Schnegg

9. Nov. 2020

Was bringt es ein glutenfreies Leben zu führen, und welche gesundheitlichen Besserungen treten ein


Viele Menschen entscheiden sich, glutenfrei zu leben aufgrund einer Erkrankung namens Zöliakie Dies bedeutet, dass Zöliakiekranke einen Mangel an dem Enzym Gewebetransglutaminase, Gluten, ein Protein, das in Weizen vorzufinden ist, nicht verarbeiten. Andere Menschen entscheiden sich einfach dafür, glutenfrei zu essen, da sie empfindlich auf Gluten oder Weizen reagieren.



Für den Rest der Bevölkerung, es gibt keine nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteile glutenfrei zu essen, aber es kann auch nicht schaden. Es ist eher eine persönliche Wahl und wenn man es erwägt, glutenfrei zu leben, ist es das Beste, was Ihr tun könnt, einfach die Ernährung für einen längeren Zeitraum ändern, um zu sehen, ob es das Richtige für Euch ist.



Die Diagnose von Zöliakie erfordert eine Biopsie des Dünndarms und/oder einen Bluttest. Viele Menschen mit Zöliakie haben keine Symptome, die identifiziert werden können, aber sie berichten oft von Körperschmerzen, Magenprobleme, und andere Probleme, die oft als Autoimmunprobleme falsch diagnostiziert werden. Zöliakie kann tatsächlich sehr gefährlich sein und sogar zum Tod führen, da sich Darmkrebs bei einigen Personen entwickelt, wenn sie nicht richtig behandelt werden.



Wenn Ihr befürchtrt, dass eine Glutenunverträglichkeit vorliegen könnte, sprecht mit Eurem Arzt. Ihr könnt auch versuchen, glutenfrei für eine Weile zu essen, um zu sehen, ob irgendwelche Symptome, die Ihr habt, reduziert oder beseitigt werden. Denkt daran, dass durch den Verzehr von glutenfreien Lebensmitteln eine Quelle von B-Vitaminen beseitigt werden, die sehr wichtig für eine gute Gesundheit sind. Ergänzt und ersetzt die Nährstoffe entsprechend, wenn Ihr die Ernährung auf glutenfrei umstellt.



Wenn Ihr eine der folgenden Symptome habt, kann eine glutenfreie Ernährung helfen. Bitte sprecht mit Eurem Arzt, bevor Ihr ernsthafte Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmt.



* Gehirnnebel

* Chronisches Müdigkeitssyndrom

* Chronische Migräne

* Depression

* Reizdarm-Syndrom

* Gelenkschmerzen

* Schwere Magenschmerzen

* Hautprobleme

* Gewichtsverlust



Dies ist nur eine kleine Liste. Aber, wenn Ihr diese oder viele unspezifische Symptome habt, die der Arzt nicht zu heilen scheint, versucht, eine Gluten-Eliminierungs Diät zu machen. Denkt daran, dass absetzen von Gluten, längere Zeit dauern kann, bis der Schaden repariert ist. Aus diesem Grund machen einige Menschen eine zweiwöchige Gluten-Eliminierung Diät und finden aber noch keine Linderung ihrer Probleme. Stattdessen versucht , auf einem 100 Prozent Gluten-Eliminierungsprogramm für mindestens ein Jahr zu gehen, um sicherzustellen, dass Ihr alles versucht haben.



Gluten versteckt sich in vielen Dingen und selbst die kleinste Menge kann Menschen mit echter Zöliakie beeinflussen. Es ist eine ernste Erkrankung, die wahrscheinlich viele nicht diagnosieren können aufgrund der Kosten und Zeit, die es braucht, um eine richtige Diagnose zu bekommen. Nach einigen Schätzungen können bis zu 5 Prozent der Bevölkerung, die an Zöliakie leiden und noch mehr Menschen, von einer glutenfreien Ernährung profitieren – viele von denen wissen noch nicht das sie auf Gluten reagieren.-